AKTUELLE TERMINE

Hier finden Sie Termine und Informationen zu unseren aktuell laufenden Veranstaltungen und Aktivitäten und die Ankündigungen zu den kommenden und geplanten Veranstaltungen und Aktivitäten.

Juli 2019

Sommerpause

August 2019

Samstag, 17. August 2019
Freitag, 23. August 2019
Samstag, 17. August 2019

JUBILÄUM – 30 Jahre ZMO e.V. Regionalverband Mainz

Jubiläumsfest
Vormittagsprogramm
ab 11:00 Uhr

zur Eröffnung:
Nikolai Rimsky – Korsakov „ Song of India“ aus der Oper Sadko
Musiker: Julia Shlyfer (Querflöte) und Vladlena Porozki (Piano)

Begrüßung
Jutta Hager, Vorsitzende des ZMO
Rede : Sozialdezernent Dr. Eckard Lensch
Rede : Kulturdezernentin Marianne Grosse

Tanz
Ballettgruppe „Sonnenblumen” aus Pirmasens, Spitzentanz mit Tänzen aus Georgien, dem Kaukasus u.a. Gebieten

Ausstellung / Eröffnung
Arbeiten aus dem Malkurs von Lena Rabinovich im Projekt LEBENSKUNST (unterstützt vom Ministerium für Migration und Integration Rheinland-Pfalz)

Rede: Miguel Vicente, Beauftragter für Migration und Integration des Landes Rheinland-Pfalz

2. Tanzbeitrag
Ballettgruppe „Sonnenblumen” aus Pirmasens, Spitzentanz mit Tänzen aus Georgien, dem Kaukasus u.a. Gebieten

Redebeiträge
Liane Lichtel, Landesvorsitzende Rheinland-Pfalz
Jutta Hager, ZMO Mainz
Michael Ebling, Oberbürgermeister der Stadt Mainz

Ausklang des Vormittags
Bela Bartok, Rumänische Volkstänze
Musiker: Julia Shlyfer (Querflöte) und Vladlena Porozki (Piano)

13.30 Uhr
gemeinsames Mittagessen
im Saal der Kirche St. Bernhard, vis-à-vis dem ZMO, Hans-Böckler-Str. 19, 55128 Mainz

Nachmittagsprogramm

Chor „Singen für Europa”
Der Chor aus Zweibrücken mit seinen Sänger- und Sägerinnen unterschiedlichen Ländern singen unter der Leitung von Valerian Helbling seit 2003 Lieder in verschiedenen Sprachen.

ZMO Kindertanz- und Singgruppe Pesnohorski
Kinder-Kulturprojekt des Vereins im Projekt LEBENSKUNST (unterstützt vom Ministerium für Migration und Integration Rheinland-Pfalz)
und Elvira Sänger: „Kerzentanz“

Redebeiträge
Claudia Siebner, Ortsvorsteherin Bretzenheim
Carlos Wittmer, Geschäftsführer des Büros für Migration und Integration der Stadt Mainz

Ausklang des Nachmittags
2. Auftritt des Chores „Singen für Europa” aus Zweibrücken.

17.00 Uhr
Abschluss
Verabschiedung und gemeinsames Kaffeetrinken wieder im Saal der Kirche St. Bernhard, vis-à-vis dem ZMO, Hans-Böckler-Str. 19, 55128 Mainz

Freitag, 23. August 2019

KONZERT ZUM JUBILÄUM – Absinto Orkestra

Freitag, den 23. August 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
Zum besonderen Anlass
Der Balkan Beat Express rattert ungebremst über Deutschands Bühnenbretter, und das Absinto Orkestra ist seit mehr als zehn Jahren eine der Lokomotiven. Inspiriert von den mitreißenden Rhythmen osteuropäische Hochzeitskapellen erzählen die fünf Musiker ihre ganz eigene Geschichte: Von der Liebe des Geigers zur Klassik, von der Django-Reinhard Passion des Gitarristen, von der russischen Heimat des Mannes am Kontrabass, von den südafrikanischen Straßenmusiker-Jahren des Trommlers und von den bessarabischen Wurzeln des singenden Mandolinenspielers.

Die Live-Performance der Absintos ist nicht nur eine unwiderstehliche Aufforderung zum Mitsingen, Tanzen und Klatschen – hier werden Hymnen auf das Leben zelebriert, die alles einbeziehen, was diese kurze Spanne ausmacht: Liebe und Vergänglichkeit, Witz und Sehnsucht, Melancholie und Rausch.

Feiern Sie mit uns!

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

September 2019

Freitag, 6. September 2019
Donnerstag, 12. September 2019
Sonntag, 15. September 2019
Samstag, 21. September 2019
Samstag, 28. September 2019
Freitag, 6. September 2019

AUSSTELLUNG – Dimitrij Svetschnikov

Freitag, den 6. September 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
Vernissage zur Ausstellung – Mensch und Tier
Erleben Sie im ZMO Dimitrij Svetchnikovs eindrucksvolle Kunstwerke. Die ausgestellten freien Arbeiten im Bereich der Malerei sind durchgängig stille, oft introvertierte, bisweilen hermetische Statements, getroffen in einer auf Grundformen reduzierten Bildsprache, die sich immer um das eine Thema dreht, das mit dem Titel der Ausstellung vollumfänglich beschrieben ist: „Mensch und Tier“.

Dimitrij Svetchnikov
Der russische Künstler Dimitrij Svetchnikov lebt und arbeitet in der Ukraine. Im Zentrum seiner Auslandsbeziehungen steht seit 1991 Deutschland, dort insbesondere Wiesbaden. Er wurde 1957 in Chorol, im Osten der damaligen Sowjetunion, geboren. Als Militärangehöriger wurde sein Vater häufig versetzt, unter anderem nach Wladiwostok im äußersten Osten. Von dort zog die Familie auf die Militärbasis Tiksi nördlich des Polarkreises. Svetchnikov und seine Schwester besuchen eine Schule mit künstlerischem Schwerpunkt. Später studieren beide an der Kunstakademie im sibirischen Jakutsk. Eine erneute Versetzung des Vaters führte nach Poltava in die Ukraine. Svetchnikov studierte an der Kunstakademie in Charkow. Seine Schwerpunkte sind Porträtmalerei und die pädagogische Ausbildung zum Kunstlehrer. Allerdings wechselt er in den Bereich der Agitpropkunst. Agitation und Propaganda garantieren ein festes Einkommen auf hohem Niveau – bis zur Ära Gorbatschows und Jelzins. Svetchnikov wird nun als freischaffender Künstler in den Künstlerverband der UdSSR und später der Ukraine aufgenommen. Er nimmt Porträtaufträge an und dokumentiert den Alltag in der Ukraine fotografisch.

Die Ausstellung wird vom Büro für Migration und Integration der Stadt Mainz gefördert.

Ausstellungsdauer:
06.09.2019 – 04.10.2019

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Donnerstag, 12. September 2019

Kabinettstückchen im Buchstabensalon: Theodor Fontane – eine poetische Hommage anlässlich seines 200. Geburtstags

Donnerstag, den 12. September 2019, 19:00 Uhr im Buchstabensalon
Eine Lesung mit Lutz Schauerhammer
Theodor Fontane, der Dichter grandioser Balladen und gesellschaftskritischen Romane, feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag; der richtige Anlass, um an sein Leben und Werk zu erinnern. Insbesondere die Balladen zeugen von der schöpferischen Fähigkeit des Dichters Fontane. Er lässt sich oft durch historische oder aktuelle Ereignisse inspirieren und erschafft daraus poetische Kunstwerke.

Viele der Balladen wurden schon zu seinen Lebzeiten zur Schullektüre und sind es heute noch. So sein heldenhafter Steuermann „John Maynard“, die tragische Liebe der „Barbara Allen“ oder die dramatische Geschichte „Die Brücke am Tay“. Das berühmteste Gedicht aber, das er auf seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg erfindet, ist die Geschichte vom Birnbaum des Landedelmannes von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland. Lutz Schauerhammer vom Verein Dichterpflänzchen e. V. stellt einige seiner Lebensstationen und viele seiner faszinierenden Werke vor.

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Sonntag, 15. September 2019

KINDERTHEATER – Heidi

Sonntag, den 15. September 2019, 15:00 Uhr im ZMO Mainz
Wishmop-Theater im ZMO
In dem Kindertheaterstück „Heidi“ geht es um das Waisenmädchen Heidi, das auf ein Dorf in den Bergen zu ihrem Großvater, dem Alm-Öhi geschickt wird und dort zum ersten Mal in ihrem Leben eine richtige Heimat findet. Doch eines Tages soll Heidi nach Frankfurt gehen, um der gelähmten Klara Gesellschaft zu leisten. Obwohl Heidi in Klara eine gute Freundin findet, fühlt sie sich sehr einsam und hat Schwierigkeiten, sich in der fremden, elitären Umgebung zurechtzufinden. In den Augen der Kinderfrau Frau Rottenmeier passt die aus ärmeren Verhältnissen stammende Heidi nicht in das Umfeld der großbürgerlichen Familie Klaras und erfährt viel Ablehnung. Obwohl Heidi sich Mühe gibt, alle Erwartungen zu erfüllen und niemanden zu enttäuschen, übermannt sie zunehmend das Heimweh.

Angelehnt an den bekannten Kinderbuchklassiker von Johanna Spyri präsentiert das Wishmob-Theater im Sommer 2019 eine moderne, unterhaltsame Theateradaption mit viel Musik für Kinder ab 4 Jahre. Dauer ca. 70 Minuten

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Samstag, 21. September 2019

KONZERT – Narim Hodjati und Band

Samstag, den 21. September 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
Traditionelle persische Musik
Lernen Sie traditionell persische Musik kennen! Nariman Hodjati und seine Band entführen Sie in die Welt der urbanen Musik aus dem Iran. Sie werden an dem Abend die Instrumente Tar (Nariman Hodjati), Kanon (Erfan Baruoghi) und Trombak (Ramin Rahmi) kennenlernen, gesanglich begleitet von Shohreh Ghiasi. Die für den europäischen Musikfan sicher fremdartigen Instrumente werden von den Künstlern im Laufe des Konzerts vorgestellt und erklärt.

Was man heute traditionelle Musik nennt, war einst Hofmusik und hat eine 2500 jährige Geschichte Das persische Reich war ein Imperium mit vielen Völkern, deren musikalische Traditionen, Tonarten, Rhythmen und Instrumente früher oder später den Weg zum Hof fanden. So entstand eine multinationale Musik.

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Samstag, 28. September 2019

KONZERT – TRiOLiBERO!

Samstag, den 28. September 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
Casual Concert 2.0
Das Programm „Casual“, was in der Übersetzung so viel bedeutet wie „zwanglos“, vereint Stücke aus verschiedenen Genre, Stilen und Musikrichtungen. Es erklingen orientalische Weltmusik aus Azerbaijan, klassische Werke von A. Piazzolla, Stücke von Komponisten der Gegenwart sowie Eigenkompositionen und Jazzstandards in eigenem Arrangement.

Die Mitglieder der Gruppe, die aus unterschiedlichen Musikbereichen kommen, von denen jeder eigenen Erfahrung und eine eigene Herangehensweise an die Stücke hat, interpretieren diese immer wieder neu, lassen sie sozusagen immer wieder neu entstehen. Dank dieser neuen, mit der Gegenwart korrespondierenden Form, werden die Musikstücke fassbarer, verständlicher und kommen dem modernen Zuhörer näher, berühren ihn emotional.

TRiOLiBERO!
ist ein neues Projekt junger russischer Musiker aus Deutschland.
Es sind: Olga Reiser (Flöte), Andrey Shabashev (Piano), Pavel Klimashevsky (Bass)

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Oktober 2019

Samstag, 5. Oktober 2019
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Samstag, 19. Oktober 2019
Freitag, 25. Oktober 2019
Samstag, 5. Oktober 2019

KONZERT – TAGaktiv

Samstag, den 5. Oktober 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
Breaking free
“TAGaktiv” ist ein Quartett, das sich mit den Übergängen von akustischem Jazz und Funk zu Psychedelic Rock beschäftigt. Mit ihrem aktuellen Programm “Breaking free” beschreibt die Band den Beginn einer musikalischen Reise. In kleinen Schritten erweiterte sie traditionelle Muster und Klischees – jedoch ohne deren Bedeutung zu vernachlässigen.

Improvisation, musikalische Diskussion und Lebensfreude werden mit einem Hauch Melancholie gemischt, um Momentaufnahmen im Kopf des Zuhörers entstehen zu lassen. In zum größten Teil selbst komponierten Stücken erzählen die vier Musiker davon, wie sie eine gemeinsame musikalische Sprache fanden und wie es ist, sich freizuspielen.

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Kabinettstückchen im Buchstabensalon – Lesung Jennifer Hilgert

Donnerstag, den 17. Oktober 2019, 15:00 Uhr im Buchstabensalon
“Tage wie Türkis schmecken nach Pfefferminze und Lakritze. Sie atmen Widerstand ein und Freundschaft aus.”
Ungeplant begegnet Amy ihrer Vergangenheit in Form ihres alten Tagebuchs May. Mit einem gewaltigen Gedankenguss bahnt sich allerhand Ballast aus achtzehn Jahren seinen Weg in ihre Gegenwart. Was hat der tyrannische Vater mit ihrem Seelenheil zu tun? Welche Kopfgeister beherrschen sie und schafft sie es, sich von ihnen zu befreien? Und wo sind sie hin, die Tage, die wie Türkis sind? Ein innerer Kampf beginnt, in dem Amy die Gelegenheit erhält, ihre Geschichte zu verarbeiten, ihre Gegenwart zu beeinflussen und ihre Zukunft zu verändern. Eine philo-poetische Novelle, ein Buch vom Glücklich-werden und Glücklich-bleiben, ausgezeichnet mit dem Radioplanet Award 2018 als Lyrikbuch des Jahres 2018.

 “Lies mich und finde dich!”
Seit sie die sechsundzwanzig Zeichen durch ihre Grundschullehrerin Frau Staege kennenlernte, schrieb Jennifer für sich und ihr Seelenheil. Angefangen mit Tagebüchern, entstanden später auch Kurzgeschichten und erste Entwürfe für Kinder- und Jugendbücher. Seit 2014 veröffentlicht Jennifer Hilgert, die unter ihrem Mädchennamen schreibt, damit er ihr nicht abhanden kommt, ihre Werke, “um gelesen zu werden”, wie sie sagt, “weil ich andere berühren will”, vor allem Gedichte. “Ich habe mir nie vorgenommen Gedichte zu schreiben. Es ist einfach so passiert.” Seither sind sechs eigene Bücher und eines als Mitherausgeberin als Vorstandsmitglied ihres Poesievereins SternenBlick e.V. erschienen.

Sie ist als Reporterin bei einem Mainzer Lokalanzeiger tätig, gelernte Erzieherin und bloggt auf schriftverkehr.net was ihr im Leben dazwischen oder gerade recht kommt. Im Dezember 2017 zog sie mit Mann und Tochter nach einem dreijährigen San Francisco Aufenthalt von Kalifornien zurück nach Mainz. Geboren wurde sie 1986 in Simmern/Hunsrück. In ihrer Freizeit ist sie auf Flohmärkten anzutreffen, denn “Poesie ist überall”. Außerdem personalisiert sie Sprühschrubber, gemäß dem Motto “Schreiben & Schrubben”. 

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Samstag, 19. Oktober 2019

AUSSTELLUNG – Liga Pukite

Samstag, den 19. Oktober 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
Vernissage zur Ausstellung – Jeder Mensch ist wie eine Blume

„Malen ist wie Suppe kochen“, sagt Liga Pukite. Beides gelingt mal hervorragend, mal schlecht, doch vor allem lassen sich weder eine Suppe noch ein Bild nochmals exakt wiederholen. Es ist die Einzigartigkeit des Lebens, die die Künstlerin fasziniert.

Ihr Interesse gilt allem, was sie sieht, aber ebenso den Dingen, die man nicht mit bloßem Auge erkennen kann: „Ich staune immer wieder über die Schöpfung, die wir Menschen nicht erschaffen können und die so toll funktioniert. Die Blumen und Pflanzen, die Tiere, die ganze Natur und insbesondere die Menschen faszinieren mich. Die Natur zu beobachten ist nie langweilig. Die Form, die Farben, das Licht – immer verändert sich etwas. Ich freue mich, wenn ich etwas von dem, was ich bemerke, weitergeben kann. Durch meine Bilder möchte ich meine Freude und mein Staunen über die Menschen und die Natur teilen. Beim Malen von Menschen stehe ich immer vor der Herausforderung, das Wesentliche zu malen. Es ist wie mit den Blumen. Sie faszinieren mich, sie sind traumhaft, wunderschön, einfach oder fast nicht bemerkbar. Die Menschen sind wie die Blumen: schön, einzigartig und unvergleichlich. Gerade diese einmalige Schönheit will ich in meinen Bildern zeigen.“

Ausstellungsdauer
19.10.2019 – 22.11.2019

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Freitag, 25. Oktober 2019

KONZERT – Vagabondoj

Freitag, den 25. Oktober 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz
unterwegs
Das Trio Vagabondoj, mit der außergewöhnlichen Besetzung Klarinette, Gitarre und Tuba, verbindet traditionelle Klezmer- und Balkanklänge mit Swing und Eigenkompositionen zu einer virtuosen Reise durch die Weltmusik. Bodo Scheer, Ralph Hanl und Matthias Schütz führen ihre Zuhörer dabei auf luftige armenische Berggipfel, wilde Feste an der Schwarzmeerküste, durch die kargen Schluchten der Alpen und machen sie bereit für die große Überfahrt in die neue Welt.

Zu den Musikern
Im Sommer 2013 im Rhein-Main-Gebiet gegründet, folgten schon bald die ersten Konzerte, Festivals und Rundfunkbeiträge. Neben Zusammenarbeiten mit Schauspielern und Sprechern wie Nick Benjamin (u.a. ARD, ZDF, arte) und Şiir Eloğlu (u.a. Alemanya–Willkomen in Deutschland, Tatort, Lindenstraße) entstand auch das Kinderprogramm „Das fliegende Kamel“ mit Birgitta Assheuer. 2017 wurde das Album „unterwegs“ veröffentlicht.

Besetzung
Bodo Scheer (Klarinette), Ralph Hanl (Gitarre), Matthias Schütz (Tuba)

Eintritt frei – der ZMO Mainz e.V. freut sich über Spenden!

Menü