PANTA RHEI – Alles fließt

Internationales Kunstprojekt

Die Idee
Eine Verbindung der Völker durch Kunst und Kulturveranstaltungen um die Bedeutung des Wassers und einer eingehenden stetigen Veränderung. Das Projekt ist angelegt auf den Zeitraum von fünf Jahren (2015-2020).

Initiatoren
Karolina von Karlo Kampos (Karolinenhof-Welt e.V.) und der ZMO-Mainz e.V.

Schirmherrinnen
sind die serbische Generalkonsulin Aleksandra Dordevic und die Kulturdezernentin der Stadt Mainz Marianne Grosse. Beide waren zur Eröffnung der Ausstellung am 29. Mai 2015 im ZMO anwesend.

Aktuell beteiligte Künstler
Juliane Weiser, Karoline von Karlo-Kampos, Ziza Vukusic, Joachim G. Schimmelpenninck, Djordje Zivic und Dragan Vukotic.

Kinderprojekt 2018
„Mein Main, Rhein, Donau…“

Karolinenhof-Welt e.V. aus Frankfurt/Main und der ZMO Mainz veranstalten im Rahmen des Projekts PANTA RHEI einen zweiten Kindermalwettbewerb.

Auftakt

Ausstellung im ZMO
Eine Ausstellung der beteiligten Künstler im ZMO Mainz war 2015 der Auftakt zu dem Projekt, das Künstler aus Deutschland und Serbien vereint.

Wasser als lebensspendendes Element. Der Fluss als Ader, die die an ihm lebenden Menschen über die vom Menschen gemachte Grenzen hinweg verbindet. Migranten und einheimische Künstler verfolgen den Weg des Wassers, stellen es individuell dar und zeigen seinen universellen Wert und Charakter. Mittels der Kunst bieten sie uns Brücken an: über das Wasser, entlang desselben – zueinander. Das Projekt Panta Rhei – alles fließt bringt zusammen was zusammen ist.

Zweite Station: Belgrad

Der ZMO vor Ort dabei
Im September 2015 ging die Ausstellung nach Belgrad. Die Reise der Künstler und Mitglieder des ZMO Mainz zur Eröffnung beschreibt Jutta Hager in Ihrem Beitrag ‘Belgrad Mon Amour’.

Menü