Ausstellung Vera Stein

Selbst- und andere Bildnisse
Die Künstlerin berichtet über sich selbst und ihr Werk: „Als Kind hatte ich ein Dilemma. Auf der einen Seite zeichnete und malte ich leidenschaftlich, auf der anderen Seite liebte ich Mathematik. In welchem ​​Beruf konnte man diese zwei Eigenschaften zu vereinen habe ich eines Tages am einen sonnigen Tag am Meer verstanden, wo ich eine riesige Sandburgstadt baute. So wurde beschlossen, ein Architektin zu werden. Aber dieser Traum brach plötzlich zusammen – es stellte sich heraus, dass Menschen mit Kurzsichtigkeit nicht in technische Universitäten aufgenommen werden. Ich musste mich dringend entscheiden und wählte Mathematik. Langsam ging Kunst aus meinem Leben. Aber, wie sich herausstellte, nicht ganz … Nach einer 15-jährigen Pause begann ich wieder zu malen. Und wieder gab es eine Idee, es zu meinem Beruf zu machen. Ich beendete Grafik-Designer Schule in Russland. In Deutschland setzte sich die Computergrafik fort. Ab diese Zeit lebt die Kunst weiter parallel und nimmt immer mehr Platz in meinen Leben.

Ich habe mehrere Studien und Kurse in Malerei und Grafik absolviert. Zurzeit besuche ich die Freie Kunstakademie in Frankfurt.“

Vernissage: voraussichtlich 03.04.2021, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer

(03.04. – 30.04.2021)

Bitte beachten Sie folgende Regelungen*

• Der Einlass bei unseren  Kulturveranstaltungen ist auf 50 Personen beschränkt
• Einlass nur mit Mund/Nasenschutz
• Die Kontaktdaten der Besucher werden schriftlich erfasst
• Bitte halten Sie sich beim Eintreten an den Mindestabstand von 1,5 m

Menü