Ich bin in Sehnsucht eingehüllt

Sonntag, 01.11.2020 18:00 Uhr, im ZMO-Mainz
Ein musikalisch – literarischer Abend mit Ella Schwarzkopf und Elena Skriganova

Ella Schwarzkopf ist in der ehem. Sowjetunion geboren, aufgewachsen in 2 Kulturen, da sie deutscher Abstammung ist. Die Ausbildung genoss sie in der renommierten Schauspielakademie in Moskau mit Diplom-Abschluss. Im Sommer 1989 folgte eine  Weiterbildung an den Schauspielakademien in Ulm und München. Seit 1990 lebt sie in Mainz, ist im Staatstheater Mainz tätig und gestaltet eigene Programme als literarische Brücke zwischen verschiedenen Kulturen.

Elena Skriganova, geboren in Minsk, Weißrussland, hat nach dem Studium der Musiktheorie an der Akademie in Minsk ein Gesangstudium als Sopran an der Johannes Gutenberg Universität Mainz absolviert. Sie tritt mit eigenen Kompositionen  auf, die sie  im Rahmen  von Konzerten in Deutschland präsentiert. Im Jahre 2014 nahm sie  an dem Festival „Weißrussen der Welt“ in Minsk teil.

Ein gemeinsamer Abend der beiden anspruchsvollen, ausdrucksstarken Künstlerinnen die in ihrem jeweiligen Metier – ihren eigenen Weg gehen. Sein sie neugierig und kommen Sie vorbei. Kultur im ZMO an einem Sonntagabend lohnt sich.

Oliver Gehrig schrieb für www.lokalzeitung.de über die Lesung mit Musik im ZMO-Mainz: „Der Wind der Zeit …“ Es ist die letzte Veranstaltung im ZMO Mainz vor der erneuten Corona bedingten Schließung.

Menü