AUSSTELLUNG – Dimitrij Svetschnikov

Freitag, den 6. September 2019, 19:00 Uhr im ZMO Mainz

Vernissage zur Ausstellung – Mensch und Tier
Erleben Sie im ZMO Dimitrij Svetchnikovs eindrucksvolle Kunstwerke. Die ausgestellten freien Arbeiten im Bereich der Malerei sind durchgängig stille, oft introvertierte, bisweilen hermetische Statements, getroffen in einer auf Grundformen reduzierten Bildsprache, die sich immer um das eine Thema dreht, das mit dem Titel der Ausstellung vollumfänglich beschrieben ist: „Mensch und Tier“.

Dimitrij Svetchnikov
Der russische Künstler Dimitrij Svetchnikov lebt und arbeitet in der Ukraine. Im Zentrum seiner Auslandsbeziehungen steht seit 1991 Deutschland, dort insbesondere Wiesbaden. Er wurde 1957 in Chorol, im Osten der damaligen Sowjetunion, geboren. Als Militärangehöriger wurde sein Vater häufig versetzt, unter anderem nach Wladiwostok im äußersten Osten. Von dort zog die Familie auf die Militärbasis Tiksi nördlich des Polarkreises. Svetchnikov und seine Schwester besuchen eine Schule mit künstlerischem Schwerpunkt. Später studieren beide an der Kunstakademie im sibirischen Jakutsk. Eine erneute Versetzung des Vaters führte nach Poltava in die Ukraine. Svetchnikov studierte an der Kunstakademie in Charkow. Seine Schwerpunkte sind Porträtmalerei und die pädagogische Ausbildung zum Kunstlehrer. Allerdings wechselt er in den Bereich der Agitpropkunst. Agitation und Propaganda garantieren ein festes Einkommen auf hohem Niveau – bis zur Ära Gorbatschows und Jelzins. Svetchnikov wird nun als freischaffender Künstler in den Künstlerverband der UdSSR und später der Ukraine aufgenommen. Er nimmt Porträtaufträge an und dokumentiert den Alltag in der Ukraine fotografisch.

Die Ausstellung wird vom Büro für Migration und Integration der Stadt Mainz gefördert.

Ausstellungsdauer:
06.09.2019 – 04.10.2019

Menü