Tatjana Eichhorn: Für mich …

Sonntag, den 25. November 2018, 18:00 Uhr im ZMO

Gedichte
Tatjana Eichhorn präsentiert an diesem Abend Gedichte aus ihrem in den letzten Jahren entstandenen Lyrik-Band. Seit 2010 hat die Künstlerin ihr Spektrum von der bildenden Kunst hin zur Lyrik erweitert. Hier findet sich Tatjana Eichhorns Focus auf Genauigkeit bis in die kleinste Struktur in der Suche nach dem  treffendsten Wort wieder, noch die kleinste Nuance beleuchtend.
Die Vita der Künstlerin ist vielfältig: als Ingenieurin in Moskau promoviert wohnt sie mit ihrer Familie seit 1992 in Wiesbaden. Im Rahmen  ihrer Arbeit im Sozialministerium Hessen war ihre weitere Tätigkeit eng mit Soziologie verbunden: Wegweiser für Spätaussiedler in Wiesbaden, zahlreiche Dokumentationen  zum Themenbereich Frauenpolitik in Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland. Tatjana Eichhorns künstlerische Werke entstehen durch ihre Auseinandersetzung mit ihren Gedanken und Gefühlen. Neben Zeichnungen entstand in den letzten Jahren der nun auf deutsch präsentierte Gedichtband auf Russisch.

Das Alter der Reife
Das Alter der Reife –
ist sinnerfüllte Wahrnehmung
der heiligen Freuden,
der sündhaften Schwermut …

Du erlaubst dir eine Stimmung,
nicht schwarze, eher blau,
die umhüllt dich und verzaubert
wie ein dichter Klang von Viola …

Dann fließen die Träume
in blau und weiß,
die haben in sich
weder gutes noch schlechtes …

Ich würde mich nicht wagen, sie zu deuten.
Können Träume eine Erklärung
der Vergangenheit sein,
die passiert … erneut …

Vielleicht bin ich dort genau echt …

Menü