››Wo du doch Deutschland, meine Liebe …‹‹

Samstag, den 3. Juni 2017, 19:00 Uhr im ZMO Mainz

Eine Lesung mit der Schauspielerin Ella Schwarzkopf begleitet von Alexander Bytschkov am Knopfakkordeon.

Unterhaltsam vermittelte die aus Kasachstan stammende Schauspielerin Ella Schwarzkopf dem Publikum einen Eindruck davon, wie russische Dichtergrößen – unter anderem Alexander Puschkin – das Leben in deutschen Kurorten und die deutsche Lebensart in ihren Werken beschreiben. Nikolai Karamsin schrieb in seinen „Briefen eines russischen Reisenden“ sehr euphorisch von den Rheinlandschaften und dem Rheinwein. Sein Schriftstellerkollege Alexander Blok hingegen mokierte, dass in deutschen Kurbädern bis zum Mittag nur Müßiggang herrsche.
Die geübte Stimme von Ella Schwarzkopf im punktgenauen Zusammenspiel mit Gestik und Mimik bachte dem Publikum auch die Zwischentöne der Texte der russischen Autoren näher. Virtuos begleitet von Alexander Bytschkov am Knopfakkordeon.

Menü