Lena Blaha – Faces

Freitag, den 28. April 2017, 19:00 Uhr im ZMO Mainz (Vernissage)

Die junge Künstlerin Lena Blaha präsentierte im ZMO zum zweiten Mal Ihre Werke. Sie ist fasziniert von verschiedenen Maltechniken sowie einem abstrakten Impressionismus.
Lena Blaha ist 1978 in der Ukraine geboren und in der Mongolei aufgewachsen. Verschiedene Stationen prägten Ihre Kindheit: Aufenthalte in Russland, Indien und schließlich Deutschland. Seit 2002 lebt sie in Mainz. Als Kind prägten sie die endlosen Landschaften der Mongolei und die Schönheit der wilden Pferde, die sie, unter anderen vielen Motiven, gerne malt. In der Ukraine besuchte sie die Kunstschule und absolvierte ein Architekturstudium.
Im Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit stehen starke Farbkontraste, extreme Ausschnitte oder starkfarbige Schattenwürfe. Die Gegenüberstellung der Komplementärfarben wie z. B. Rot und Grün bringen Spannung und Kraft in Ihre Bilder. Grobe Pinselstriche sowie der zufällige Lauf der Farbe sollen in den Werken sichtbar bleiben.

Ausstellungsdauer
Freitag 28. April bis Montag 22. Mai 2017

2017 Deutsche Chansons und Tanz
2017 Akklaba
Menü