Nina Hartschuk – Blütenträume

Freitag 9. September 2011 bis
8. Oktober 2011

Ausstellung der russ. Künstlerin Nina Hartschuk (Königsberg). Nach der Kunstschule für Kinder absolvierte sie eine Ausbildung in Glasmalerei und studierte Kunst und Grafik in St. Petersburg. In ihrer Heimatstadt leitet sie ein Kinderstudio für Kunst und Design. Mit Stadtansichten war sie vor drei Jahren schon einmal zu Gast im
Mainzer ZMO. Nun hat sie Stillleben aus den Jahren 2001 bis 2011 mitgebracht. Musikalisch wurde die Vernissage begleitet durch die Saxofonistin Julia Drexler.
Gefördert wurde die Ausstellung im Rahmen der Interkulturellen Woche vom Beirat für Migration und Integration.
2011 Ausstellung Steffen Kehm
2011 Ausstellung Anna Gomonova
Menü